Kein Besuch wäre in dieser Region vollständig, ohne die köstlichen Weine auszuprobieren

Weinbau Wachau

Österreich ist ein Land voller atemberaubender Naturschönheiten und Ausflugsziele für Ihren Sommerurlaub: Wiesen, Täler, Seen, malerische Städte und Berge. Eines der schönsten Täler Österreichs ist sicherlich Wachau!

Darüber lässt sich natürlich streiten!

Österreich hat absolut keinen Mangel an atemberaubenden Naturschönheiten, also wird man sicher irgendwo anders sagen, dass sein Tal schöner ist, aber wenn die Schönheit so berühmt ist, dass es den UNESCO-Welterbestatus erhalten hat, dann weiß man schon, dass man diesen Titel in der Tasche hat!

Trotz des UNESCO-Welterbestatus ist die Wachau (durch die die Donau fließt) ein Ort, von dem man eigentlich nicht so viel weiß.

Die Wachau ist nur etwa 1 Stunde von Wien entfernt (vielleicht 1,5 Stunden, wenn man einen Zwischenstopp für Snacks und Fotos einlegt), also ist für Sie die Entscheidung, sie zu besuchen, automatisch und selbstverständlich.

Ein Paradies für die Weinliebhaber

Als erster Halt ist das Weingut Holzapfel-Prandtauerhof höchst empfehlenswert - ein Restaurant, ein Weingut und sogar ein Hotel in Weißenkirchen, einem kleinen Dorf in der Wachau.

Sie würden hier im Hotel übernachten, und da das Restaurant ziemlich berühmt ist, würden Sie hier auch zu Mittag essen - zusammen mit einer kleinen Weinprobe.

Das Weingut Holzapfel-Prandtauerhof ist ein faszinierender Ort. Viele wissen nicht, dass es von den Mönchen erbaut wurde, die auch das beeindruckende Stift Melk errichteten.

Und es gibt noch mehr!

Die Zimmer und das Design sind sehr farbenfroh und scheinen charakteristisch für die Gegend zu sein. Erwarten Sie hier also keine Glas- und Stahltürme mit minimalistischem Design – Sie sind jetzt auf dem Land und es ist an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und das ländliche Dekor und die Anziehungskraft wirklich zu genießen.

Sie beginnen mit einer leichten Vorspeise, die sich jedoch als ein Teller mit österreichischen Köstlichkeiten entpuppt. Wurstwaren, Dips, Brote und Wein direkt vom Weingut Holzapfel!

Aprikosen sind auch hier eine wichtige Angelegenheit, denn sie verleihen der Wachau ihr typisches Aussehen. Zu beachten ist aber, dass deren Saft ziemlich dickflüssig ist und Sie in vielleicht mit etwas Sprudelwasser verdünnen müssen, genau wie es die Einheimischen gewohnt sind.

Nach der Vorspeise gibt es noch eine weitere Vorspeise, die man gerne als „Gaumenreiniger“ bezeichnen kann, obwohl die Portionen gewaltig sind. Als Hauptspeise gibt es Schweinefleisch (wieder mit köstlichem Griebenschmalz), serviert mit köstlichen Kartoffelknödeln (die besten Knödel, die es in Österreich gibt).

Bei vollem Magen, nach ungefähr einer Stunde, schlendern Sie durch die Straßen von Weißenkirchen und schließlich in den Weinberg zu einer kleinen Weinprobe.

Ein Abstecher in die Vergangenheit

Es gibt vor allem einen Ort, der Sie auf dem Weg zurück zu Ihrem Hotel so richtig ansprechen wird: dieser Ort nennt sich Dürnstein.

Dürnstein ist eine wunderschöne Stadt in der Wachau, und die Burg, die sich bedrohlich in den Hügeln über der Stadt erhebt, ist der Ort, an dem König Richard der Erste von England (wegen seiner Tapferkeit und militärischen Fähigkeiten treffend als Richard Löwenherz bezeichnet) gefangen gehalten wurde.

Wenn man durch die malerischen Gassen spaziert, findet man sehr schnell noch mehr Gründe, sich in die Wachau zu verlieben.

Der Blick auf die Täler, während die Sonne untergeht, ist ein wichtiger Grund für einen Besuch am Abend. Wenn die Sonne im Sommer später untergeht, sind die Geschäfte geschlossen und die Straßen leer, allerdings bleiben die Restaurants und Bars bis spät geöffnet!

Menu