Heute schon gejodelt?

Erlebnistäler

Wenn Sie die Erlebnistäler zum ersten Mal besuchen wollen und noch Wartezeit zu überbrücken haben, hätten wir eine Idee für Sie: Warum nicht jodeln lernen? Dann können Sie Ihr Smartphone beim Wandern getrost daheim lassen und sich von den Berggipfeln aus trotzdem verständigen, falls ein Miglied Ihrer Gruppe nicht so gut zu Fuß ist und den Anschluss verliert.

Was ist Jodeln?

Wenn Sie das wirklich nicht wissen, wird es höchste Zeit für einen urlaub in unseren Erlebnistälern. Das Jodeln wurde erfunden, um sich über weite Distanzen verständigen zu können. Eben wie mit einem Smartphone, aber ganz ohne WLAN. In den Bergen ist die Akustik unglaublich. Mit fröhlichem Gejodel konnten die Almöhis in alten Zeiten ihre Ziegen nach Hause rufen, die sich ein wenig zu weit von den Almhütten und Höfen entfernt hatten. Nun haben Ziegen oft die Eigenart, nicht wirklich gehorsam zu sein, wenn Herrchen sie ruft. Aber zumindest fangen sie dann an zu bocken, wobei ihre Glocken um den Hals ihren Aufenthaltsort verraten. Besser als nichts und der Jodler hat immerhin Spaß an seiner gewaltigen Stimme. Jodeln ist eine faszinierende Stimmtechnik, bei der immer wieder von der Bruststimme in die Kopfstimme gewechselt wird. Das Ganze kann ganz schön laut werden – soll es ja eben auch!

Das sind Ihre Vorteile, wenn Sie jodeln lernen

  • * Die Nachbarn werden zweifellos beeindruckt sein, vielleicht jodeln sie sogar zurück
  • * Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit neue Bekanntschaften knüpfen (je nach Jodel-Uhrzeit vielleicht auch mit den Damen und Herren vom Ordnungsamt)
  • * Ihre Sauerstoffversorgung im Körper steigt
  • * Sie bilden Glückshormone
  • * Sie haben ein Hobby, das keinen Cent kostet
  • * Vielleicht werden Sie sogar berühmt und dürfen Autogramme geben
  • * Sie sparen bei der Handyrechnung
  • * Sie haben ein wirksames Mittel, um Ihre Kinder und den Hund zu erziehen
  • * Wenn Sie wollen, können Sie mit Jodeln sogar abnehmen - Wer jodelt, isst in dieser Zeit nichts
  • * In den Erlebnistälern werden Sie wie ein Familienmitglied freudig begrüßt, wenn Sie sich als Jodler zu erkennen geben (keine Sprachbarriere!)

Wo kann man jodeln lernen?

Sie können es vielleicht gar nicht erwarten, mit dem Jodeln zu beginnen. Die gute Nachricht lautet, dass angeblich jeder jodeln kann. Wenn Sie also von sich behaupten, Sie können nicht singen, gilt das nicht als Ausrede. Sie müssen nur Ihre Hemmungen abwerfen und mit Ihrer Stimme experimentieren. In der Steiermark, insbesondere in unseren Erlebnistälern gibt es tolle Jodelkurse, die Sie buchen können. Wenn Sie aber schon jodelnd bei uns ankommen wollen, könnten Sie auch auf eine Jodel-App zurückgreifen. Zwei Minuten dauert es, dann haben Sie schon die wichtigsten Grundkenntnisse erlernt. Der AppErfinder Hermann Härtel hat die App mit erfunden und würde sich garantiert freuen, wenn sie bekannter wird. Er stimmt zu, dass man nicht in die Steiermark reisen muss, um zu jodeln. Das kann man überall. In der App gibt es vier Jodel-Coaches gratis, die etwas vorjodeln und Sie jodeln einfach nach. Dabei filmen Sie sich und können sich dadurch bei Ihrer Jodelkunst beobachten und ständig verbessern. Man kann dann auch noch 60 Jodellehrer hinzubuchen, das ist allerdings dann kostenpflichtig. Es wäre denkbar, vor dem Urlaub die App zu nutzen, um sich ein paar Grundkenntnisse anzueignen und diese dann bei einem Jodelkurs direkt bei uns im wunderschönen Österreich zu vertiefen. Das ist doch einmal eine kreative Urlaubs-Idee, bei der Sie Ihr Souvenir automatisch immer bei sich tragen, oder?

Möchten Sie mehr Tipps für Ihren Urlaub in den Erlebnistälern? Hier gibt es mehr Informationen von uns:

Menu